Das passende Mulchmaterial auswählen

Das passende Mulchmaterial auswählen

  • Beitrags-Kategorie:Garten
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Im vorigen Beitrag habe ich euch erklärt, wie mulchen funktioniert und welche Vorteile sich daraus ergeben. Heute möchte ich genauer auf die verschiedensten Mulchmaterialien eingehen und euch zeigen an welchem Standort ihr diese am besten einsetzt. Für die richtige Auswahl sollte man sich zunächst folgende Fragen zum Standort stellen:

  • Wie ist der Boden beschaffen?
  • Welche Pflanzen möchte ich dort kultivieren?
  • Welche Mulchfunktion erwarte ich mir? (z.B. Boden feucht halten, Stickstofffreisetzung, Stickstoffbindung, …)

Mulchen mit Grünschnitt, Rasenschnitt

Grünschnitt bzw. Rasenschnitt ist stickstoffhaltig. Daher eignet sich dieses Mulchmaterial ideal zum Mulchen von Gemüsebeeten und Pflanzen mit einem hohen Stickstoffbedarf. Man kann ihn bei allen Pflanzen problemlos anwenden. Wichtig dabei ist, dass er nicht klumpt und fault. Diesem Risiko kann man entgegenwirken, indem man das Material vor dem Mulchen etwas antrocknen lässt. Idealerweise an einem sonnigen Tag zunächst nur dünn auftragen und erst nach dem Welken eine weitere Schicht hinzufügen. Oder noch besser, braunes Material wie Stroh, Laub oder Holzhäcksel untermischen. Dadurch wird der Grün- bzw. Rasenschnitt nicht nur besser durchlüftet, sondern auch ein ausgeglichenes Verhältnis von Kohlenstoff und Stickstoff erreicht (C:N-Verhältnis). Das C:N-Verhältnis von purem Grasschnitt liegt bei etwa 10:1.

Einen detaillierten Beitrag über das Mulchen im Gemüsebeet findet ihr hier.

Das passende Mulchmaterial im Gemüsebeet ist Rasenschnitt bzw. Grasschnitt
Auch für Gemüse im Topf ist Rasenschnitt bzw. Grasschnitt das passende Mulchmaterial

Mulchen mit Stroh

Stroh* ist kohlenstoffhaltig. Es sieht optisch schön aus und haltet die Pflanzen sauber (Man denke z.B. an Erdbeer-Felder). Pur aufgetragen eignet sich dieses Mulchmaterial optimal zum Verteilen auf Wegen im Gemüsegarten. Man kann es auch zum Mulchen von Erdbeeren, Zucchini, Tomaten und anderen Pflanzen verwenden. Dann sollte der Boden zuvor mit Stickstoff versorgt werden, weil Stroh Stickstoff im Boden fixiert. Oder man mischt Stroh mit grünem Material wie Grün- bzw. Rasenschnitt. Stroh alleine hat ein C:N-Verhältnis von 50 bis über 100:1. Außerdem sollte möglichst nur Stroh aus ökologischem Landbau verwendet werden.

Stroh ist u.a. das passende Mulchmaterial für Erdbeeren, Zucchini, Tomaten

Mulchen mit Laub

Laub ist kohlenstoffhaltig. Es eignet sich ebenso wie Stroh perfekt zum Vermischen mit grünem Mulchmaterial wie Gras- bzw. Rasenschnitt. Hierbei ist zu beachten, dass nicht jedes Laub für die Verwendung an jedem Standort geeignet ist. Das Laub von Eichen, Kastanien und Walnussbäumen enthält viele Gerbstoffe. Diese wirken wachstumshemmend, daher sollte dieses Laub vor der Ausbringung als Mulch kompostiert werden. Laub hat ein C:N-Verhältnis von ca. 50:1.

Laub ist das passende Mulchmaterial zum Mischen mit grünem Mulchmaterial, um das C:N-Verhältnis zu verbessern

Mulchen mit Holzhäcksel, Sägespäne

Holzhäcksel bzw. Hackschnitzel* und Sägespäne sind sehr kohlenstoffhaltig und schwer zersetzbar. Sie eignen sich perfekt als Mulchmaterial zum Verteilen auf Wegen. Will man Beete damit mulchen, sollte zuvor unbedingt mit stickstoffhaltigem Material gedüngt werden. Das C:N-Verhältnis von Holzhäckseln bzw. Sägespänen liegt über 100:1.

Holzhäcksel bzw. Hackschnitzel und Sägespäne sind das passende Mulchmaterial für Wege

Mulchen mit Rindenmulch, Rindenhumus

Rindenmulch* ist eine Mischung aus Rinden verschiedener Nadel- und Laubbäume. Er hat einen sauren pH-Wert (4-5), ist kohlenstoffhaltig und enthält wachstumshemmende Gerbstoffe. Er entzieht dem Boden beim Verrotten viel Stickstoff und sollte daher mit stickstoffreichem Material, wie z.B. Hornspänen, gemischt werden. Rindenmulch eignet sich als Mulchmaterial zum Mulchen von sauren Böden, auf denen Azaleen, Rhododendren, Farne, Hortensien, Heidelbeeren, und ähnliche wachsen. Auch zum Verteilen auf Wegen ist er gut geeignet. Das C:N-Verhältnis von Rindenmulch liegt über 100:1.

Rindenhumus* ist kompostierter Rindenmulch. Durch die Kompostierung wurden die wachstumshemmenden Stoffe beseitigt.

Rindenmulch ist das passende Mulchmaterial für saure Böden, auf denen Azaleen, Rhododendren, Farne, Hortensien, Heidelbeeren, und ähnliche wachsen

Mulchen mit Gartenfaser

Gartenfaser* ist ein universell einsetzbares Abdeckmaterial, das man zum Mulchen aller Gartenbereiche nutzen kann. Es besteht aus stickstoffstabiler Holzfaser, Grün- und Rindenkompost. Gartenfaser bewahrt den Stickstoff im Boden und eignet sich wegen der speziellen Verzahnung der Gartenfasermaterialien sogar als Mulchmaterial für Hanglagen. Ich finde das Material sehr schön und habe es in meinem Kräutergarten in Hanglange verwendet. Aus Erfahrung kann ich berichten, dass dieses Mulchmaterial am Hang nicht einmal bei Starkregen weggeschwemmt wurde. Zuvor hatte ich in diesem Gartenbereich Holzhäcksel ausgebracht. Diese wurden einfach durch den Regen hinuntergespült. Allerdings ist Gartenfaser vergleichsweise teuer und muss laufend erneuert werden.

Gartenfaser ist das passende Mulchmaterial für alle Gartenbereiche, sogar in Hanglage

Mulchen mit mineralischem Material

Mineralisches Material wie Steine, Kies und Schotter kann optimal an trockenen Standorten eingesetzt werden, zum Beispiel in Steingärten oder mediterranen Gärten. Dieses Mulchmaterial speichert Wärme und ist wasser- und luftdurchlässig. Mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Lavendel, Oregano und Thymian fühlen sich damit besonders wohl.

Mineralisches Material wie Steine, Kies und Schotter ist das passende Mulchmaterial für Steingärten und mediterrane Pflanzen

Liebe Grüße,

Unterschrift-Carina

Zum Pinnen:

Mulchen-passendes-Material-auswaehlen-Pin-Steiermarkgarten

*HINWEIS: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über diese Links einkauft, darf ich mich über eine kleine Provision freuen. Ihr zahlt natürlich keinen Cent extra. Damit unterstützt ihr aber ein klein wenig meinen Blog und ich sage „danke“ an alle, die über meine Affiliate-Links einkaufen!

Schreibe einen Kommentar