DIY Rosmarin-Peeling für erschöpfte Hände und Füße

DIY Rosmarin-Peeling für erschöpfte Hände und Füße

  • Beitrags-Kategorie:Gesundheit
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Im Garten gibt es immer weniger zu tun, also höchste Zeit um unsere erschöpften, trockenen und spröden Gärtnerhände zu pflegen. Immerhin haben sie das ganze Jahr fleißig in der Erde gebuddelt, gesät, geerntet und verarbeitet. Da haben sie sich ein kleines Verwöhn-Programm auf jeden Fall verdient. Ein Peeling eignet sich hervorragend um beanspruchte Haut zu pflegen. Heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach selbst ein Peeling herstellen könnt, welches sowohl für Hände als auch Füße verwendet werden kann.

Zutaten

  • Salz / Zucker:
    Peelings können mit Salz oder Zucker hergestellt werden. Ich verwende Salz, weil dieses besser geeignet ist um die Feuchtigkeit der trockenen Haut wiederherzustellen. Es ist grober und rauer als Zucker und kann selbst die rissigste Haut wiederbeleben. Durch das Rubbeln auf der Haut werden die Hände und Füße besser durchblutet, trockene Hautschüppchen verschwinden und die Haut wird wieder weich. Außerdem sind die Salzkristalle reich an Kalzium und Kalium, was die Nägel stärkt und die Haut reinigt.
  • Öl:
    Es können verschiedenste Pflanzenöle verwendet werden. Ich schwöre auf mein Rosmarin-Olivenöl. Dafür habe ich im Sommer frische Rosmarinzweige für mehrere Wochen in Olivenöl „ausgezogen“ und das Öl anschließend in dunklen Flaschen abgefüllt. Damit habe ich sowohl die wertvollen Inhaltsstoffe von Olivenöl als auch von Rosmarin in einem Öl vereint. Das Öl versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit, wirkt Kreislauf anregend und belebend. Die Hände werden geschmeidig und weich. Es hilft bei Müdigkeit und Erschöpfung.
    Weitere Informationen zur Herstellung von Aromaölen bzw. Ölauszügen findet ihr in diesem Beitrag.
  • Ätherisches Öl:
    Ätherische Öle sorgen nicht nur für einen angenehmen Duft, sondern haben auch eine sehr positive Wirkung auf unseren Körper. Für dieses Peeling verwende die ätherischen Öle von
    • Rosmarin erhöht die Konzentration, die Widerstandskraft und die Durchblutung
    • Eukalyptus öffnet die Atemwege, erfrischt, belebt und reinigt
    • Zitrone fördert die Konzentration, entspannt und stimuliert das Immunsystem
Rosmarin-Steiermarkgarten

Herstellung

Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Fertig.

Als Richtwert liste ich euch nachfolgend die ungefähre Mengenangaben auf, die ich für ein 250 g Glas verwende:

Rosmarin-Peeling-DIY-Steiermarkgarten

Anwendung

Hände und/oder Füße mit warmem Wasser abwaschen. Jeweils eine Handvoll Peeling nehmen und die noch feuchten, nicht abgetrockneten Hände und/oder Füße damit massieren. Abspülen, abtrocknen und das frische, samtige Gefühl genießen.

Ich empfehle eine Anwendung pro Woche, um trockener, rissiger Haut vorzubeugen (insbesondere in der kalten Jahreszeit).

Liebe Grüße,

Zum Pinnen:

Rosmarin-Peeling-Pin-Steiermarkgarten

*HINWEIS: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über diese Links einkauft, darf ich mich über eine kleine Provision freuen. Ihr zahlt natürlich keinen Cent extra. Damit unterstützt ihr aber ein klein wenig meinen Blog und ich sage „danke“ an alle, die über meine Affiliate-Links einkaufen!

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Margit

    Eine tolle Sache, denn langsam können wir Gärtner Mal wieder ein wenig durchschnaufen und entspannen!
    Viele Grüße von Margit

  2. Selbstgemachte Körperpflege ist einfach am besten. Da weiß man, was drinnen ist. Vielen Dank noch für den lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich werde natürlich gerne nun regelmäßig bei euch vorbeischauen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

  3. Liebe Christine,
    stimmt. Man will gar nichts anderes mehr nehmen, wenn man es einmal ausprobiert hat.
    Sehr gerne. Danke für deinen Besuch hier bei uns und ganz liebe Grüße,
    Carina und Petra

  4. Nadine

    Guten Tag,
    kann ich auch normales Mandelöl als Basis nehmen, wenn ich kein Rosmarin-Olivenöl zur Hand habe?
    viele Grüße
    Nadine

  5. Liebe Nadine,
    ja, es eignen sich eigentlich alle natürlichen Öle.
    Liebe Grüße,
    Carina

  6. Anonym

    Hallo! Wie lange hält sich das Peeling in etwa? Muss man es besonders lagern?
    Viele Grüße
    Julia

  7. Liebe Julia,
    ich hab vor kurzen eines gefunden, dass schon 2 Jahre alt war und es ist auch noch ok. Glaube, dass es nicht wirklich ablaufen kann. Ich hab es sogar im warmen Badezimmee stehen, besser ist es wenn möglich etwas kühler.
    Liebe Grüße,
    Carina

  8. Anonym

    Hallo! Ich habe soeben dieses tolle Rezept gefunden und möchte es für Weihnachtsgeschenke ausprobieren. Allerdings habe ich kein Rosmarinöl vorbereitet. Werde stattdessen einfach Olivenöl nehmen. Könnte ich klein geschnittenen, frischen Rosmarin auch drunter mischen? Oder beeinflusst das die Haltbarkeit? Nicht, dass meine Geschenke dann zu rasch verderben.
    Danke und liebe Grüße
    Claudia

  9. Liebe Claudia,
    danke für dein Kommentar. Selbstverständlich kannst du auch normales Olivenöl nehmen. Rosmarinkraut würde ich nicht darunter mischen, weil es in der Kombination mit dem Öl wahrscheinlich ranzig werden wird. Außerdem sieht der Rosmarin nicht mehr so hübsch grün aus, sobald er getrocknet ist 😉
    Gutes Gelingen und liebe Grüße,
    Carina

Schreibe einen Kommentar