You are currently viewing Lebkuchen backen mit Kindern

Lebkuchen backen mit Kindern

  • Beitrags-Kategorie:Kekse / Rezepte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Lebkuchenteig eignet sich perfekt zum Backen mit Kindern. Während andere Teige anfangen zu bröseln oder sich nicht mehr richtig in Form bringen lassen, wenn sie die Kinderhände zu lange bearbeiten, lässt der Lebkuchenteig quasi alles über sich ergehen. Er lässt sich immer wieder neu zusammen kneten, ausrollen und ausstechen. Und das ist meiner Erfahrung nach genau das, was Kindern beim Kekse Backen am meisten Spaß macht. Neben kosten natürlich 🙂

Rezept Lebkuchenteig

Mein Lieblingsrezept für Lebkuchen stammt von Christina Bauer und ihr findet es auf ihrem Blog Backen mit Christina.

Lebkuchen-backen-mit-Kindern

Tipps zum Kekse bzw. Plätzchen Backen mit Kindern

  • Damit das gemeinsame Kekse backen Spaß macht, braucht man in erster Linie Zeit. Wir backen nur an Nachmittagen gemeinsam, an denen wir nichts anderes vorhaben.
  • Mit einer tollen Schürze ausgestattet, bleiben die Kleinen nicht nur sauber, sondern gefallen sich selbst gleich noch besser.
  • Vorbereitung ist wichtig, um keinen unnötigen Stress zu erzeugen. Vor dem Kekse Backen bereite ich alle Zutaten und Utensilien vor. Ich mache es in der Regel so, dass ich die Zutaten für die Keksteige in Schüsseln abwiege. Meine Tochter braucht sie dann nur noch zusammen mischen und dann wird der Teig geknetet. Teilweise bereite ich den Teig auch allein vor, so dass meine Tochter direkt mit dem Ausstechen loslegen kann.
kekse-backen-mit-Kindern
  • Die meisten Keksteige sollen vor dem Formen zumindest 1 Stunde in den Kühlschrank. Damit meine Tochter trotzdem gleich mit dem Ausstechen starten kann, bereite ich schon am Vorabend einen Lebkuchenteig vor. Während sie mit dem Lebkuchenteig beschäftigt ist, kann ich mich um die anderen Teige kümmern. Auch bei den anderen Teigen probiert sie ausstechen oder formen. Falls es aber nicht so gut gelingt, hat sie immer den Lebkuchenteig als Alternative.
  • Nicht nur das Ausstechen und Formen vom Lebkuchenteig macht riesen Spaß, sondern auch das Verzieren. Dafür stelle ich meiner Tochter verschiedenste Dinge bereit: blanchierte Mandeln, Mandelblättchen, Zuckerstreusel, Kokosflocken, Schokoglasur und Zuckerglasur zum Tunken. Damit kann sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ist voller Freude beschäftigt.
  • Cool bleiben! Es darf gepatzt und gekleckert werden. Am wichtigsten beim gemeinsamen Backen ist die Begeisterung der Kinder. Sie wollen am liebsten alles selber machen und das gelingt oft nicht auf Anhieb. Durch Ausprobieren und Üben lernen sie aber schnell dazu, fühlen sich stolz und haben Spaß dabei.

Ganz nebenbei verbringt man gemeinsam wertvolle Zeit und sammelt schöne Erinnerungen. Ich persönlich habe das Kekse Backen aus meiner Kindheit als ein wunderschönes Ritual in der Vorweihnachtszeit in Erinnerung. Genauso möchte ich es meiner eigenen Tochter auch weitergeben.

Lebkuchen-1

Ausflugstipp für kleine Hobby-Keks-Bäcker

Lebkuchen aus professionellem Handwerk gibt es in Österreich bekannterweise bei Pirker zu kaufen. Meine Tochter und ich haben heuer die Pirker Lebkuchen-Manufaktur in Mariazell besucht. Die Besichtigung der „erLebzelterei“ war interessant und hat uns gefallen. Durch einen gläsernen Besuchergang kann man den Lebzeltern bei der Produktion der Lebkuchen zuschauen. Man sieht jeden Produktionsschritt von der Teigherstellung am Anfang bis zur Verpackung am Ende.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Rezepten für Weihnachtsgebäck seid, gefallen euch vielleicht meine Mürbteig Kekse (Butterkekse), Zimtsterne, Schoko-Mohn-Kipferl, Rum-/Schokokugeln und Vanillekipferl.

Liebe Grüße,

Unterschrift-Carina

Zum Pinnen:

Lebkuchen-backen-mit-Kindern-Pin-Steiermarkgarten

Schreibe einen Kommentar