Du betrachtest gerade Einfache Mürbteig Kekse (Butterkekse) backen

Einfache Mürbteig Kekse (Butterkekse) backen

  • Beitrags-Kategorie:Kekse / Rezepte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:9 min Lesezeit

Solange ich mich erinnern kann, waren Mürbteig-Kekse immer Bestandteil unserer Weihnachtsbäckerei, und sind es auch heute noch. Aber nicht nur zu Weihnachten, sondern auch für sonstige Anlässe, wie zum Beispiel Ostern, Valentinstag oder einfach zum Kaffee passen Mürbteigkekse gut. Einerseits schmecken sie einfach lecker, andererseits kann man der Kreativität beim Backen mit ihnen sehr gut freien Lauf lassen: mit verschiedensten Keks-Ausstechformen, kreativen Verzierungen, mit oder ohne Marmelade, mit oder ohne Schokolade, u.s.w. lassen sich zahlreiche Keksvarianten zaubern. Im Folgenden stelle ich euch mein bewährtes Rezept für Mürbteig-Kekse (bzw. Butterkekse / Butterplätzchen) vor. Der Teig lässt sich prima verarbeiten, ganz ohne Kleben! Im Anschluss findet ihr noch einige Tipps, wie ihr den Teig abwandeln könnt sowie Ideen und Inspirationen zum Verzieren.

Mürbteigkekse-Butterkekse-Rezept-Steiermarkgarten

Zutaten Mürbteig-Kekse (Butterkekse)

  • 250 g Weizenmehl glatt, Type 700
  • 125 g Butter, sehr weich, fast schon flüssig
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz
Muerbteig-Herzen-mit-Zuckerglasur-Steiermarkgarten

Rezept / Schritt für Schritt Anleitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu einem weichen, gleichmäßigen Teig verarbeiten. Alternativ per Hand ordentlich kneten.
    Tipp: Vergesst alle Rezepte, in denen kalte, gewürfelte Butte für den Keksteig verwendet wird! Die Geheimnisse der tollen Konsistenz von meinem Mürbteig sind die Verwendung besonders weicher Butter und das lange Kneten. Dadurch verbinden sich die Zutaten perfekt miteinander und der Teig lässt sich hervorragend verarbeiten und ausstechen. Ganz ohne Kleben!
  2. Den fertigen Mürbteig ca. 1 Stunde zugedeckt in einer Schüssel oder in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank stellen.
  3. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz beliebig dick ausrollen.
  4. Mit Ausstechern der Wahl Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  5. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Ober-/Unterhitze bzw. 160°C Heißluft ca. 10-15 Minuten goldgelb backen.
    Tipp: Nicht zu lange backen, sonst werden die Kekse trocken. Am besten rausnehmen, wenn sie am Rand beginnen zu bräunen. Die Kekse dürfen zu diesem Zeitpunkt noch weich sein. Durch das Abkühlen werden sie fest.

Die fertigen Mürbteig-Kekse eignen sich hervorragend zum Verzieren und Weiterverarbeiten. Zum Beispiel mit Zuckerglasur, Schokoglasur, Marmelade und so weiter.

Muerbteigkekse-Butterkekse-selber-backen-Steiermarkgarten
Zwei einzelne Mürbteig-Kekse kann man einfach mit Marmelade zusammenkleben. Das funktioniert entweder schon direkt nach dem Kekse Ausstechen, bevor die Kekse ins Backrohr kommen oder nach dem Auskühlen der fertig gebackenen Kekse.

Variationen

  • Nach Belieben kann man einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse ersetzen.
  • Der Teig lässt sich verfeinern, indem man die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone oder Bio-Orange unter die Zutaten mischt.
  • Unter Zugabe von 1-2 Esslöffel Backkakao kann man einen dunklen Schokomürbteig zubereiten.

Kreative Ideen und Inspirationen

  • Mit verschiedensten Keks-Ausstechern* wird jedes einzelne Keks etwas Besonderes.
  • Zum Verzieren verwende ich am liebsten geschmolzene Schokolade oder Zuckerguss. Zur Herstellung von Zuckerlasur findet ihr eine schöne Anleitung bei einfach backen.
  • Wenn mal keine Zeit zum aufwendigen Verzieren bleibt, die Kekse aber trotzdem etwas bunt aussehen sollen, könnt ihr sie vor dem Backen einfach mit Zuckerstreuseln* bestreuen.
  • Zwei einzelne Kekse lassen sich auch mit Marmelade oder Nougatcreme zusammenkleben.
Muerbteigkekse-Butterkekse-Butterplaetzchen-Verzieren-Zuckerguss
Mürbteig-Kekse lassen sich mit Zuckerguss aufwendig verzieren
Mit Marmelade zwischen zwei Keksen aufpeppen.
Muerbteigkekse-Butterkekse-Butterplaetzchen-Verzieren-Zuckerstraeusel
Wenn´s mal schnell gehen soll: Vor dem Backen mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Rezepten für Weihnachtsgebäck seid, gefallen euch vielleicht meine Zimtsterne, Vanillekipferl, Schoko-Mohn-Kipferl, Rum-/Schokokugeln, Mini-Brotkekse, Schoko-Mandel-Kekse, Engelsaugen/Husarenkrapfen, Witwenküsse/Wespennester, Linzer Augen, Raffaelo Kugeln, Nussecken und Lebkuchen.

Liebe Grüße,

Unterschrift-Carina

Zum Pinnen:

Muerbteigkekse-Rezept-Pin-Steiermarkgarten

*HINWEIS: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über diese Links einkauft, darf ich mich über eine kleine Provision freuen. Ihr zahlt natürlich keinen Cent extra. Damit unterstützt ihr aber ein klein wenig meinen Blog und ich sage „danke“ an alle, die über meine Affiliate-Links einkaufen!

Schreibe einen Kommentar