Du betrachtest gerade Kornspitz backen mit Sauerteig – wie vom Bäcker

Kornspitz backen mit Sauerteig – wie vom Bäcker

Spätestens seit meinem Beitrag über das beste Sauerteigbrot ohne Hefe wisst ihr, dass ich gerne selber Brot backe. Aber nicht nur Brot, sondern auch verschiedene Weckerl, Semmeln und eben auch Kornspitz. Bis ich für mich das perfekte Kornspitz-Rezept gefunden habe, hat es etwas gedauert. Dazu habe ich viele Rezepte und Varianten ausprobiert. Heute möchte ich euch das Rezept vorstellen, dass mich schlussendlich überzeugt hat und nach dem ich meine Kornspitz selber backe.

Rezept Kornspitz wie vom Bäcker

Kornspitz ist nicht gleich Kornspitz. Im Handel finde ich keinen Kornspitz, der mir wirklich schmeckt. Beim Bäcker sieht es schon besser aus, aber am allerbesten schmeckt mir mittlerweile wirklich der selbst gebackene Kornspitz. Er ist schmackhaft, knusprig und ballaststoffreich. Außerdem weiß ich genau was drinnen ist (keine Konservierungsstoffe und chemische Backmittel) und gebe ich dem Teig genügend Zeit zum Gären, was wiederum für unsere Verdauung wichtig ist.

Kornspitz-Rezept-Steiermarkgarten

Zutaten für ca. 8 Stück

Quellstück:

Teig:

Kornspitz-Fladen-ausrollen-Steiermarkgarten

Schritt für Schritt Anleitung

1. Quellstück richten: Die Zutaten gut vermengen und ca. 3 Stunden quellen lassen.

2. Alle Zutaten für den Teig genau einwiegen und das Quellstück dazugeben. Dann 3 Minuten langsam und 7 Minuten intensiver mit der Küchenmaschine kneten.

3. 15 Minuten Teigruhe nach dem Kneten bei Raumtemperatur.

4. Teigstücke zu je 85 g auswiegen und rund formen (schleifen). Gut mit Roggenmehl bemehlen und mit einem Geschirrtuch abdecken.

5. 15 Minuten Teigruhe nach dem Rundformen bei Raumtemperatur.

6. Die Teigkugeln mit einem Rundholz zu länglichen Teigfladen ausrollen. Anschließend von unten wie einen Strudel zusammenrollen und dabei auf der oberen Seite leicht ziehen, so dass eine schöne Wicklung zu sehen ist. In Roggenmehl wälzen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Geschirrtuch abdecken.

7. 30-45 Minuten Teigruhe bei Raumtemperatur.

8. Backofen auf 220°C vorheizen. Kornspitz nach Belieben mit einem scharfen Messer zweimal quer einschneiden. Leicht mit Wasser befeuchten und in den Backofen schieben. Bei 230°C Ober-/Unterhitze bzw. 220°C Umfluft ca. 20 Minuten backen.

Vielleicht interessieren euch auch meine Rezepte für Wurzelbrot, fluffige Kürbisbrötchen oder lustige Tier-Weckerl für Kinder.

Liebe Grüße,

Unterschrift-Carina

Zum Pinnen:

*HINWEIS: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über diese Links einkauft, darf ich mich über eine kleine Provision freuen. Ihr zahlt natürlich keinen Cent extra. Damit unterstützt ihr aber ein klein wenig meinen Blog und ich sage „danke“ an alle, die über meine Affiliate-Links einkaufen!

Dieser Beitrag hat 20 Kommentare

  1. Karin

    Das Kornspitzrezept ist klasse! Gut nach zu backen, knusprig und lecker.
    Danke
    Karin

    1. Steiermarkgarten

      Liebe Karin,
      danke für dein Kommentar. Freut mich, dass es schmeckt!
      Liebe Grüße,
      Carina

  2. Lilly

    Das Rezept ist Mega, alles stimmt und ich kann es nur empfehlen.
    Danke
    Lilly

    1. Steiermarkgarten

      Liebe Lilly,
      danke für dein Kommentar. Freut mich!
      Liebe Grüße,
      Carina

    2. Angret Kähler - von Borstel

      Hallöchen 😉
      Wie ist das mit dem quer einschneiden eigentlich gemeint, normalerweise werden doch Kornspitz nur aufgerollt 🤔

      1. Steiermarkgarten

        Hallo,
        ja, sie werden aufgerollt und manche Leute schneiden sie dann noch 2x quer leicht ein. Wieso kann ich dir leider nicht beantworten. Ich glaube es geht nur um die Optik. Deshalb habe ich oben geschrieben „nach Belieben“. Ich hab es mal gemacht und die fertig gebackenen Kornspitz waren weder besser noch schöner, deshalb mache ich persönlich es nicht 😉
        LG Carina

  3. Irmengard

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Die Stangen sind super geworden😋!
    Frohes backen weiterhin an alle- es macht soviel Freude!

    1. Michaela

      nimmt man ganzen oder geschroteten Leinsamen?

      1. Steiermarkgarten

        Liebe Michaela,
        das ist egal, du kannst beides nehmen. Ich habe schon beide Varianten probiert und merke keinen Unterschied.
        LG, Carina

  4. Marion Böcskör

    schaut sehr leckeraus wieviel kalorien bzw.kohlenhydrate oder Fett,oder Zucker hat ein kornspitz

  5. Alice

    Auch ich habe schon sehr viele Kornspitzrezepte ausprobiert, aber dieses ist eindeutig bis jetzt das Beste ! Vielen Dank !
    Alice

  6. Ursula Zimmermann

    Heute habe ich dein Kornspitzrezept ausprobiert. Sie sind sehr gut geworden und schmecken fantastisch. Vielen Dank für das Rezept, das werde ich bestimmt öfter backen.
    Viele liebe Grüße Uschi

  7. Kerstin

    Ich habe heute zum ersten Mal Kornspitz gebacken. Dein Rezept ist ein Wahnsinn… Es hat uns allen sehr geschmeckt. Ich werde die Kornspitz definitiv öfter backen und gar kein anderes Rezept probieren.
    Liebe Grüße Kerstin
    @bakingstreet_1a

  8. Mona

    Hallo!
    Verstehe ich es richtig, dass die 85g Kugeln dann nochmal zu drei kleinen Kugeln geteilt und dann oval ausgerollt werden müssen?!
    Dankeschön!!
    Viele Grüße Mona

    1. Steiermarkgarten

      Liebe Mona,
      nein, die 85g Kugeln werden nicht mehr geteilt, sondern nach der Teigruhe von 15 Minuten jeweils ausgerollt und zu Kornspitz geformt.
      Liebe Grüße,
      Carina

  9. Monika

    Liebe Carina,
    Vielen dank für dieses tolle Rezept! Ich habe es jetzt schon oft nachgebacken und es ist ein Rezept mit Gelinggarantie!
    Ich wälze die geformten Brötchen manchmal noch in Roggenschrot. Das gibt nochmal einen schönen „Knuspereffekt“
    Liebe Grüße
    Moni

  10. Hornschild

    Hallo kann ich den Teig bereits am Abend vorher mit Übernachtgare herstellen? Mit 10 g Hefe?
    Vielen Dank für die Antwort.

  11. Steiermarkgarten

    Hallo,
    das habe ich noch nicht probiert. Aber ich denke schon, dass es geht. Versuch es einfach 🙂 Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrung dann hier teilst.
    Danke und liebe Grüße,
    Carina

  12. Sabine Stock

    Hallo, ich würde gerne das Rezept ausprobieren, habe aber keinen selbst gemachten Sauerteig. Kann ich auch gekauften nehmen?

    1. Steiermarkgarten

      Liebe Sabine,
      ja natürlich, das funktioniert mit gekauftem Sauerteig ebenso.
      Viel Erfolg und liebe Grüße,
      Carina

Schreibe einen Kommentar